Ergotherapie

Was ist Ergotherapie?

Die Ergotherapie SRK Uri hat zum Ziel:

  • Die durch Unfall oder Krankheit verloren gegangene Handlungsfähigkeit im Alltag wieder zu ermöglichen.
  • Die grösstmögliche Selbständigkeit im Alltag zu erhalten oder wieder zu erlangen.

Die Ergotherapeuten unterstützen und begleiten erwachsene Menschen jeden Alters, um wieder aktiv und selbständig zu werden.
Je nach Bedarf behandeln diese in der Praxis, zu Hause, im Alters- und Pflegeheim oder im Spital.
Besonderen Wert legen sie auf eine enge Zusammenarbeit mit Angehörigen, Ärzten, Betreuern und Pflegepersonal. Ohne sie wäre die Schaffung von Rahmenbedingungen und das Erreichen der Ziele oft nicht möglich.

Die Therapie wird vom Arzt verordnet. Die Kosten werden von der Krankenkasse, der Unfallversicherung oder der Invalidenversicherung übernommen.

Die Ergotherapeuten behandeln Erwachsene in den Bereichen Orthopädie, Neurologie/Geriatrie und Psychiatrie.

Orthopädie

Neurologie/Geriatrie

Psychiatrie

Medi-Taping-Therapiekonzept

Ergotherapie stellt die Handlungsfähigkeit des Menschen in den Mittelpunkt und trägt zur Verbesserung der Gesundheit und zur Steigerung der Lebensqualität bei. Sie befähigt Menschen jeden Alters, an den Aktivitäten des täglichen Lebens und an der Gesellschaft teilzuhaben.

Die sorgfältige Erfassung des Menschen in seiner gesamten Lebenssituation ist Voraussetzung für eine individuelle Therapieplanung und eine optimale Behandlung. Das Auswerten des Behandlungsverlaufs stellt ein dem Genesungsprozess angepasstes Behandlungsprogramm sicher.

Anmeldung
Arztpraxen haben die Möglichkeit, Patientinnen und Patienten mit dem Verordnungsformular für die Ergotherapie anzumelden.