Demenz - Grundlagenwissen für Angehörige

Mit der Demenzerkrankung eines Familienmitglieds beginnt für beide Seiten – betroffene Person und Angehörige – eine Reise, deren Herausforderungen nicht vorhersehbar sind. Als Angehörige erleben Sie, wie sich die Persönlichkeit der erkrankten Person verändert, gewohnte Kommunikationsmuster nicht mehr funktionieren, Sie einander nicht mehr verstehen. In späteren Stadien der Erkrankung sind Sie oftmals mit Inkontinenz und so genannten herausfordernden Verhaltensweisen, wie z.B. Herumwandern konfrontiert.

Angebot mit der Möglichkeit zur Vernetzung

Im Angebot «Demenz – Verstehen und Annehmen» können Sie ...

  • sich Wissen zum Thema Demenz aneignen, um dann schwierigen Situationen nicht mehr ganz unvorbereitet gegenüberzustehen.
  • Ihre ganz speziellen Probleme oder Fragen ansprechen.
  • Ihre zu betreuenden Angehörigen zum Treffpunkt mitbringen. Sie werden in dieser Zeit von geschulten Mitarbeitenden des Entlastungsdienstes vom SRK Uri betreut.

 

Flyer

Ausschreibung

 

Anmeldung und Informationen unter Telefon 041 874 30 75 oder kurswesen@srk-uri.ch oder unter dem folgenden Link 

www.redcross-edu.ch